Freitag, 3. Februar 2012

Take-a-veg! * Schneller Apfel-Crumble *, vegan


Dieser kleine Apfel – Crumble ist in nur 5 Schritten gemacht und eignet sich daher besonders gut als kleines Dessert am Nachmittag oder zum Mitnehmen für den nächsten Arbeitstag.
Und geschmacklich ist es, als esse man einen dicken Apfelkuchen! Ihr wisst doch, das hilft gegen Stress und schlechte Laune… *

Zutatenliste (für 1 Person)
1 Apfel
60 g Vollkornmehl
60 g vegane Margarine, angeschmolzen
2 EL brauner Rohrohrzucker
2 EL gehackte Mandeln
Etwas Öl zum Einfetten


  1. Den Backofen vorheizen auf 180°Grad. Eine kleine Auflaufform einfetten.
  2. Den Apfel schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die Apfelscheiben dann in der Auflaufform platzieren.
  3. In eine Schüssel die Zutaten für die Crumbles geben: Vollkornmehl, die angeschmolzene Margarine, den Zucker und die Mandeln.
  4. Alles grob miteinander verrühren. Achtung: Nicht zu doll verrühren, damit sich der Teig nicht zu sehr bindet.
  5. Crumbles über die Apfelscheiben streuen und ab damit in den Ofen für ca. 30 Minuten.
Fertig!
*

LG, Jenny*

Kommentare:

Der ganz normale Wahnsinn und Ladylike - schön ab 40 hat gesagt…

Hört sich sehr lecker an. Das werde ich nachmachen. Ich habe öfters Äpfel übrig, die nicht mehr so ganz knackig sind. Da kann man sie doch gut weiterverwenden. Ich mag deine Rezept-Ideen sehr gerne!
LG Eva

Anonym hat gesagt…

Schmeckt sensationell!!! Vielen Dank!

LG
Eva (noch eine ;-)

Food-Diary hat gesagt…

Ich habs nachgemacht. Es sieht relativ unspektakulär aus, weil es ganz schnell gemacht ist - schmeckt aber wie Omas Apfekuchen :) Lecker!