Samstag, 3. März 2012

* Würziges Knäckebrot * auch als Brötchenteig


Hallo Ihr!
Ich wünsche Euch einen wunderschönen Start ins Wochenende! Wenn Ihr noch nicht wisst, was Ihr nächste Woche als "Take-a-veg" mit zur Arbeit nehmt, habe ich noch was Leckeres für Euch: Würziges Knäckebrot*

Benötigt keinen großen Aufwand und hält sich einige Tage.Deswegen ist es auch noch zum Knuspern am Wochenende beim Frühstück oder zum Dip bestens geeignet!

P.S. Wer es nicht so knusprig mag, kann den Teig auch wunderbar für würzige Brötchen verwenden. Dafür den Teig nicht ausrollen, sondern zu Brötchen formen und backen!

Guten Appetit, Jenny*


Zutatenliste
  • 500 g Vollkornmehl
  • Hefe für 500 g Mehl
  • 1 gestr. EL Meersalz
  • 1/2 TL Kümmel
  • 2 TL Bärlauch
  • 1 TL Muskat
  • 1 TL Pfeffer
  • 2 TL Oregano
  • 1 Handvoll getrocknete Tomaten
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Sojasauce


  1. Mehl mit der Hefe,Salz, Kümmel, Bärlauch, Muskat, Pfeffer und Oregano in einer Schüssel vermengen.
  2. Die getrockneten Tomaten in kleine Stücke schneiden und der Mehlmischung zufügen.
  3. Die rote Zwiebel raspeln und ebenfalls der Mehlmischung zufügen.
  4. In einer anderen Schüssel 300 ml lauwarmes Wasseer mit Olivenöl und Sojasauce vermengen.
  5. Dann die Mehlmischung mit den flüssigen Zutaten vermischen und daraus einen glatten Teig formen.
  6. Den Teig etwa 20 Minuten an einem warmen Ort ruhen lassen.
  7. Währenddessen ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Ofen auf 190°C vorheizen.
  8. Den Teig anschließend auf dem Backpapier dünn ausrollen und ab damit in den Ofen für ca 30 Minuten. Zwischendurch immer wieder kontrollieren, ob der Teig nicht zu hart wird. Er sollte leicht angebräunt sein.
  9. Dann aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen und in kleine Stücke brechen!

Guten Appetit* Jenny*

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Wow, das sieht lecker aus - werde ich gleich heute ausprobieren, nur mit Dinkel- statt Vollkornmehl, dürfte aber kein Problem sein.

Dein Blog ist toll, ich mag die Aufmachung und deine Rezepte sehr - vielen Dank!

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende

Annie

Jenny* hat gesagt…

***Vielen lieben Dank, Annie*** LG, Jenny*